One Comment

  1. Ulli said:

    Ich finde die Geschichte durchaus gelungen, darum hier eine etwas andere Darstellung.

    Zugegeben, es gibt genau einen, wenig komplexen Handlungspfaden. Die Geschichte ist also recht einfach im Aufbau (damit aber auch sehr leicht verständlich).
    Sie führt mMn die Convergence sehr gut in den Hintergrund ein und ja, sie beschreibt sehr anschaulich die eine oder andere Konfrontation, die man sich so auch sehr gut im TableTop selbst vorstellen könnte. Sprich es werden so einige Schlachten beschrieben, wie man es aus so manchem Regelbuch her kennt.
    Wer das nicht mag, der wird diese Geschichte sicher auch nicht mögen. Wer jedoch so wie ich den „Fluff“ der Regelbücher sehr gern gelesen hat, der wird auch an Devil’s Pay seinen Gefallen finden.

    Devil’s Pay ist eine kleine Geschichte (nicht mehr, aber auch nicht weniger), die eine sehr schöne
    Einführung in die Convergence im allgemeinen bietet und zum anderen eine gelungene Einleitung für das nächste, ausführlichere Buch über die Convergence im speziellen darstellt.

    Mir hat es gut gefallen.

    20.08.2013
    Reply

Kommentar verfassen